Biologischer Zahnersatz
eine Investition in Ihre Gesundheit!

Biologischer Zahnersatz wird immer beliebter. Dies geschieht nicht nur aus allergischen Gründen. Unerwünschte Wirkungen sind auch in psychischer und physischer Hinsicht bei vielen Patienten zu beobachten. Die biologische Alternative im Bereich Zahnersatz stößt also auch bei unseren Patienten auf Akzeptanz.

Welche Materialien finden beim biologischen Zahnersatz Verwendung?

Es kommen biotolerante, bioaktive und bioinierte Materialien zum Einsatz. Bei biotoleranten Materialien handelt es sich um Materialien, die von einem Bindegewebe umschlossen und nicht vollends resistent gegen die Reaktionen im Mundraum sind. Somit werden sie im Laufe der Zeit durch den Körper aufgenommen. Die Aufnahme ist allerdings für den Körper in keinster Weise schädlich.

Bioaktive Materialien lösen spezifische biologische Reaktionen aus, da sie der chemischen Zusammensetzung des körpereigenen Gewebes ähneln. Materialbestandteile werden im Körper abgebaut und durch körpereigenes Gewebe ersetzt. Es entsteht eine chemische Bindung zwischen Zahnersatz und dem Kieferknochen.

Bioinierte Materialien überzeugen durch eine stabile Oxidschicht auf ihrer Oberfläche, die vollständig gegenüber den Reaktionen im Mundraum resistent ist. Somit ist eine Freisetzung toxischer Substanzen vollständig ausgeschlossen.

Gern beraten wir Sie ausführlich, beispielsweise zur Ersetzung von Amalgamfüllungen durch unbedenkliche Materialien wie Porzellan.

In Sachen biologischer Zahnersatz sind wir im Raum Plauen Ihr kompetenter Ansprechpartner – Zahnarztpraxis Dr. Christoph Neumann.

Wir behandeln nicht nur Zähne.
Wir behandeln Menschen.